Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Hohenbrunn Der Nikolaus kommt

Neubiberg Neue Fußbodenheizung

Haus für Weiterbildung wird doch umfassender saniert

Unterföhring Besinnliche Feierstunde

Haar Kleines Volkstheater

Der BR zeichnet in Haar eine Inszenierung von Jürgen Kirner auf

Öffentlicher Nahverkehr Ein dichtes Netz voller Fragen

Fahren die Busse dort, wo sie gebraucht werden? Ein automatisiertes Zählsystem soll helfen, das Angebot zu optimieren Von Bernhard Lohr, Landkreis

Fröttmaninger Heide Tödliche Fallen

Weitere 210 Hektar der Fröttmaninger Heide werden mit Sonden auf Kampfmittel, Waffen und Sprengstoff untersucht. Ziel ist, größere Flächen des ehemaligen Militärgeländes als Erholungsraum freizugeben Von Thomas Kronewiter, Garching/Oberschleißheim

Unterschleißheim Heilige Nacht

Ismaning "Historische Entscheidung"

Kreistag beschließt Reform der Schulfinanzierung

Baierbrunn 55 Euro pro Schnauze

Gemeinde erhöht und vereinheitlicht die Hundesteuer

Mitten in Taufkirchen Pötke muss draußen bleiben

Ausgegrenzt und verstoßen: Die Ahnengalerie der Gemeinde endet abrupt und bleibt unvollständig Kolumne von Iris Hilberth

Unterschleißheim Kunst und Kaffee

Haar Zu Besuch bei Liesl Karlstadt

Technik der Zukunft 3-D-Drucker zum Testen

GE Additive eröffnet "Costumer Experience Center" in Garching

Weihnachts-Macher Schönheit für einen Augenblick

Christian Schmid dekoriert Advents- und Santa-Claus-Lounges Von Nicole Graner

Kulturtipp Märchen und Musik

Anrührendes, Heiteres, Legendenhaftes und Besinnliches aus den Werken von Theodor Storm, Anton Tschechov und Hans Christian Andersen im Hubertussaal von Schloss Nymphenburg

Obermenzing Beten gegen den Lärm

Die Polizei ermittelt die Täter, die Brandanschläge auf das russisch-orthodoxe Kloster an der Blutenburg verübt haben und den Mönchen die Nachtruhe rauben. Nachbarn solidarisieren sich mit 180 Unterschriften Von Jutta Czeguhn, Obermenzing

Schwabing Diabetes therapieren

München Sechs Mitarbeiter für 5000 Betriebe

Landratsamt München verstärkt Lebensmittelkontrollen Von Annkristin Engelbrecht

Au Leerstand weckt Begehrlichkeiten

In die ehemaligen Büroräume der GWG-Hausverwaltung an der Schweigerstraße 15 würden Lokalpolitiker gerne eine Kindertagesstätte einziehen lassen Von Johannes Korsche, Au

Zamdorf Unser Dorf soll höher werden

Zwischen Passauer Autobahn A 94 und Eggenfeldener Straße plant die Dibag Industriebau AG unter anderem den Bau eines 15-stöckigen Hochhauses. Die Pläne stammen vom Darmstädter Architekturbüro Florian Krieger Von Ulrike Steinbacher, Zamdorf

Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt Aus dem Viertel verdrängt

Wegen steigender Mieten gibt am Holzplatz ein Laden nach dem anderen auf - jetzt schließt auch Schreibwaren Weber Von Birgit Lotze, Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt

Planegg Austausch der Uralt-Rohre

Der Würmtaler Zweckverband investiert in die Sanierung des Kanalnetzes und sucht ein neues Trinkwasser-Gebiet Von Rainer Rutz, Planegg

Wissenstipp Lesung mit Gespräch

"Hundert Jahre Heinrich Böll" ist der Titel eines Abends über den Literatur-Nobelpreisträger mit Volker Schlöndorff, Klaus Staeck und Gert Heidenreich an diesem Mittwoch, 13.Dezember, in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

Protest in Berlin "Jerusalem ist keine Immobilie"

Zwischen Drohungen und Ohnmachtsgefühlen: Die pro-palästinensischen Proteste bleiben diesmal friedlich. Von Anna Dreher, Berlin

794139-01-02
Unglück Ein Toter und viele Verletzte bei Explosion in Gaswerk in Österreich

Offenbar hat ein technischer Defekt die Explosion in einer der größten Gasstationen Österreichs ausgelöst. In der Nacht sollten die Gasleitungen nach Italien, Deutschland und Ungarn wieder in Betrieb gehen.

Leserdiskussion Was halten Sie vom Koko-Vorschlag der SPD?

Die SPD hat mit der Kooperationskoalition, kurz Koko, neben Neuwahlen, Minderheitsregierung und Groko eine vierte Möglichkeit für eine Regierungsbildung ins Spiel gebracht. Dabei werden nur bestimmte Kernprojekte im Koalitionsvertrag verankert. Die Union hält von dieser Idee nichts.