Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 10°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Tennis Kalte Hände und Gänsehaut

Angelique Kerber zeigt beim Fed Cup eine rundum überzeugende Leistung. Aber für die größere Überraschung bei der 2:0-Führung gegen die Ukraine sorgt Julia Görges - trotz ihrer inneren Unruhe. Von Philipp Schneider, Stuttgart

Eishockey Junger Hoffnungsträger

Beim Sieg in Nürnberg kehrt Tobias Rieder aus der US-Profiliga NHL ins DEB-Team zurück. Geglänzt hat er in müdem Zustand noch nicht, das muss er bald bei der WM in Köln. Von Max Ferstl, Nürnberg/München

Halbfinale im FA-Cup Phobie vor Wembley

Ein kühner Plan von Chelseas Trainer Antonio Conte entscheidet das Halbfinale gegen Tottenham. Während sich die Spurs lange austoben, stechen Contes spät eingewechselte Ausnahmekönner Eden Hazard und Diego Costa am Ende zu. Von Sven Haist, London

Fataler Verkehrsunfall Tod auf dem Fahrrad

Michele Scarponi, der italienische Sieger des Giro d'Italia 2011, kommt bei einem Straßenunglück ums Leben. Er wurde 37 Jahre alt.

174. Clásico zwischen Real und Barcelona Auf dem Rechtsweg

Der FC Barcelona greift tief in die Trickkiste, um in Madrid doch noch den gesperrten Neymar einsetzen zu dürfen. Der Rechtsstreit offenbart die fehlende Tiefe in Barcelonas Kader. Von Javier Cáceres, Madrid

Real-Talent Ödegaard Bloß kein Wunderkind sein

Der einst hochgelobte Martin Ödegaard spielt nun für Heerenveen. Und lernt, was es heißt, Profifußballer zu sein. Von Christopher Gerards, München

Abstiegskampf In Schönheit straucheln

1860 München mag die spielerisch beste Mannschaft im unteren Drittel der Zweitliga-Tabelle sein. Aber wie beim 0:1 in Kaiserslautern zu begutachten war: Das bringt den Klub im wilden Abstiegskampf nicht weiter. Von Markus Schäflein, Kaiserslautern

Freiburg - Leverkusen (15.30 Uhr) 36:51

In Freiburg ist vieles anders als bei anderen Europapokal-Aspiranten. So wie eine ungewöhnliche Vertragsverlängerung diese Woche. Von Christoph Ruf

Schalke - Leipzig (17.30 Uhr) "Das macht keinen Spaß - auch der Uefa nicht"

Darf RB Leipzig trotz Konflikten mit den Regeln des Verbands in der Champions League antreten? Rechtsanwalt Thomas Dehesselles erklärt, was auf den Klub zukommt. Interview von Sebastian Fischer, München

Hamburg erleidet 1:2 Ende zweier Serien

Der zuletzt so heimstarke HSV verliert gegen Darmstadt, das zu den ersten Auswärtspunkten der Saison kommt. Von JÖRG MARWEDEL, Hamburg

VfL unterliegt 0:1 in Berlin Mehr Hackbraten als Filetsteak

Wolfsburg kann sich nicht aus dem Abstiegskampf befreien, weil Trainer Jonkers Liebling Mario Gomez dieses Mal nur an die Latte statt ins Tor köpfelt. Und Hertha eine Lehre aus dem Remis gegen Bayern beherzigt. Von Nico Fried, Berlin

Remis in der Nachspielzeit Zahl statt Kopf

Köln zeigt sich nach schwächeren Leistungen deutlich verbessert. Beim 1:1 gegen Hoffenheim bleibt dennoch nur ein Punkt. Von Philipp Selldorf, Köln

FCI verspielt Führung Schon wieder am Ende

Ingolstadt wurde in dieser Saison schon mehrfach abgeschrieben. Nach dem 2:4 gegen Bremen stehen die Chancen auf den Erstligaverbleib wieder schlecht - obwohl das Team phasenweise seinen besten Fußball zeigt. Von Thomas Gröbner, Ingolstadt

Vier Tore von Kruse Vier Tore mit Grazie und Anstand

Max Kruse gelingt gegen den FC Ingolstadt schlicht alles, nach dem Spiel bleibt er trotzdem bescheiden. Auf der Tribüne beobachtet ein Abgesandter von Joachim Löw den Auftritt des verbannten Stürmers. Von Thomas Gröbner, Ingolstadt

FCA verliert 1:3 Grellgelb - und doch ganz blass

Der FC Augsburg unterliegt trotz 70-minütiger Führung in Frankfurt und hadert statt mit sich selbst mit dem Schiedsrichter. Übers Restprogramm spricht noch niemand, es verheißt jedoch Ungutes. Von Frank Hellmann, Frankfurt

BVB gewinnt gegen Gladbach Rhythmen der Lebensfreude

Nach dem turbulenten 3:2-Sieg in Gladbach wird in der Kabine von Borussia Dortmund gefeiert. Torwart Roman Bürki sagt, er empfinde zum ersten Mal seit dem Anschlag echte Glücksgefühle. Von Ulrich Hartmann, Mönchengladbach

Mainz mit Mut Die Gunst der Stunde

Die Mainzer überrumpeln angeschlagene Bayern in der Anfangsphase mit frechem Angriffsfußball. Torschütze Bojan Krkic ist nun Mitglied eines besonderen Zirkels. Von Matthias Schmid, München

Fakten zum 30. Spieltag Perfektes Paar

Dembelé bereitete ein Drittel der Tore von Aubameyang vor. Und Max Kruse schafft, was Frank Neubarth zuletzt vor 31 Jahren, acht Wochen und drei Tagen für Werder schaffte.

Kommentar Von wegen Hochglanz

Der Kampf gegen den Abstieg verspricht Spannung in den letzten Wochen der Saison - und er verspricht noch viermal Murks-Fußball. Das passt nicht so recht zu der als Premium-Produkt gepriesenen Bundesliga. Von Sebastian Fischer, München

Internationaler Fußball Chelsea im FA-Cup-Finale - Karrierende für Ibrahimovic?

Der Tabellenführer der Premier League schlägt Tottenham mit 4:2. Zlatan Ibrahimovic soll sich nach Medienberichten im Spiel gegen Anderlecht das Kreuzband gerissen haben.

Schiffsunglück Fähre kracht auf Gran Canaria in Betonmauer

Die mit 140 Passagieren besetzte Schiff war auf dem Weg zur Nachbarinsel Teneriffa. Weil durch den Crash Tankleitungen im Hafen beschädigt wurden, hat sich jetzt ein Ölteppich gebildet.

2:2 des FC Bayern gegen Mainz Die Frühjahrsmüdigkeit des FC Bayern kehrt zurück

Nur 2:2 gegen Mainz, David Alaba verletzt raus, den BVB vor der Nase. Die Münchner geben zu, in der entscheidenden Saisonphase "ein paar Probleme" zu haben. Von Maik Rosner, München

Bundesliga Dortmund kämpft sich in Gladbach zurück

Der BVB liegt nach einem Eigentor von Marcel Schmelzer 1:2 zurück. Doch der eingewechselte Pierre-Emerick Aubameyang und ein Kopfball von Raphael Guerreiro bringen das Team auf Platz drei der Tabelle.

Science March Marsch gegen die Ignoranz

"Zu Fakten gibt es keine alternativen Fakten": An 600 Orten in aller Welt demonstrieren Menschen für die Wissenschaft und gegen Politiker wie Donald Trump. Bericht von einer Solidaritätsbekundung, die niemand erwartet hat. Von Katrin Zinkant, Berlin

Bilder
Science March "Für Fakten gibt es keine Alternative"

Bilder In mehr als 500 Städten gehen Wissenschaftler auf die Straße, um gegen Angriffe von Politikern und dubiosen Experten zu protestieren.