Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°

Tourismus

Touristensteuer soll nächstes Jahr auf Mallorca verdoppelt werden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Palma (dpa) - Mallorca-Besucher werden ab 2018 wahrscheinlich tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Parteien der linken Regierungskoalition der Balearen hätten sich auf eine Verdoppelung der umstrittenen Touristenabgabe geeinigt, berichteten Medien unter Berufung auf das Tourismusministerium der spanischen Autonomen Gemeinschaft in Palma. Gäste der Inseln Mallorca, Menorca, Formentera und Ibiza würden demnach künftig bis zu vier Euro pro Kopf und Nacht zahlen müssen.