Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 18°

Tourismus

Reisetipps: Joan Miró in Brühl und Wiesn auf der Zugspitze

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ausstellung in Brühl zeigt Plastiken von Miró

Joan Miró gilt als Vertreter des abstrakten Surrealismus. Berühmt ist er vor allem als Maler und Grafiker. Nun legt eine Ausstellung in Brühl den Fokus auf die weniger bekannten Plastiken des katalanischen Künstlers. Das Max Ernst Museum zeigt vom 3. September bis zum 28. Januar 2018 Werke, bei denen Miró fantastische Wesen aus Alltagsgegenständen gebaut hat. Teils hat er diese mit Bronze übergossen und mit Farbe gestaltet, informiert Tourismus NRW.

Auf der Zugspitze das Oktoberfest feiern

Das Oktoberfest kann man nicht nur in der Landeshauptstadt München, sondern auch in 2962 Metern Höhe feiern. Vom 16. bis zum 24. September findet auf dem höchsten Berg Deutschlands das 9. Zugspitze-Oktoberfest statt, informiert die Tiroler Zugspitzbahn. Neben dem Panorama-Blick gibt es auf der Zugspitze dann auch das Original Paulaner Oktoberfestbier, Live-Musik sowie bayerische und Tiroler Spezialitäten. Erwachsene zahlen in diesem Zeitraum für eine Berg- und Talfahrt mit der Tiroler Zugspitzbahn 36,50 statt 43,50 Euro, Kinder 22,50 Euro statt 35 Euro.

Kohltage in Dithmarschen

Vom 19. bis zum 24. September finden die Dithmarscher Kohltage statt. Besucher können Klassiker wie die Kohlrouladen und Sauerkraut, aber auch exotischere Kreationen wie Kohl-Sushi oder Kohl-DimSum in Restaurants der Region probieren. Im " Kohlosseum", einer ehemaligen Sauerkrautfabrik in Wesselburen, erfahren Besucher alles über das vitaminreiche Gemüse - so kann man aus Kohl beispielsweise auch Shampoo oder Schnaps gewinnen. Die Region gilt als das größte geschlossene Anbaugebiet für Kohl in Europa. Das Klima und der Boden im Westen von Schleswig-Holstein sind besonders gut geeignet. Jährlich werden dort rund 80 Millionen Kohlköpfe geerntet, teilt der Tourismusverband Dithmarschen mit.

Kreuzfahrtschiffe versammeln sich bei Hamburg Cruise Days

Vom 8. bis 10. September kommen Kreuzfahrt-Fans in Hamburg auf ihre Kosten. Elf Schiffe präsentieren sich an dem Wochenende bei den Hamburg Cruise Days 2017 - unter anderem gehen die "Aida Prima", "MSC Preziosa", MS "Europa" von Hapag-Lloyd Cruises und "Mein Schiff 3" von Tui Cruises vor Anker. Die Veranstaltungsfläche erstreckt sich über vier Kilometer - von der Hafencity bis nach Altona. Zu den Höhepunkten im Programm gehören eine Parade mit sechs Schiffen sowie ein großes Feuerwerk. Außerdem werden nachts im Hafen über hundert Objekte vom Künstler Michael Batz illuminiert, teilt Hamburg Tourismus mit.