Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 27°

Tiere - Hesel

Hund greift Frau an: schwer verletzt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hesel (dpa/lni) - Eine 52-Jährige ist am Montag im ostfriesischen Hesel (Kreis Leer) von einem Hund schwer verletzt worden, als sie eine Hundebox kaufen wollte. Nach Angaben der Polizei vom späten Montagabend befindet sie sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Frau aus Westoverledingen sei notoperiert worden.

Sie war zu der 55 Jahre alten Hundebesitzerin gefahren, um eine Hundebox zu kaufen. Nachdem diese ihren Dobermann in ein Gehege gebracht hatte, stieg die 52-Jährige aus ihrem Auto aus. Der Dobermann konnte sein Gehege aber durch ein offenstehendes Tor wieder verlassen und griff die Frau unvermittelt an, bis er von der Hundehalterin gestoppt und in einen Zwinger gesperrt wurde.

Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte 52-Jährige in ein Krankenhaus. Die Polizei leitete gegen die Hundebesitzerin ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.