Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°

Szene

Restauranthalle in Warschau und glutenfreier Weihnachtsmarkt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hotspot für Hipster: Warschauer Markthalle erstrahlt in neuem Glanz

Polen hat einen neuen Hotspot für Hipster: Die mehr als 100 Jahre alte Warschauer Markthalle "Hala Koszyki" eröffnete kürzlich als hippe erste Restauranthalle des Landes ihre Tore. Darauf hatten viele Hauptstädter mehr als zehn Jahre gewartet - lange stand "Hala Koszyki" leer. Nun strömen die Menschen in Scharen in die trendigen Restaurants und Geschäfte. "Früher sind wir hergekommen, um günstig einzukaufen", erinnert sich eine Warschauerin. Inzwischen ist in der "Hala Koszyki" eher schickes Ausgehen angesagt. Im ersten Geschoss stehen gläserne Büroräume frei, außerdem sind Konzerte und Ausstellungen in den Räumen geplant. Auch wenn sich das Konzept der Halle stark gewandelt hat - den meisten Warschauern gefällt es. Zumindest das Gebäude erinnert sie an ihren alten Markt. Es wurde unter anderem aus den originalen Ziegelsteinen wiederaufgebaut.

Wien ist schon im Weihnachtsfieber

Die Tourismus-Hochburg Wien ist bereits ganz auf Weihnachten eingestellt. Rund 50 Tage vor dem Fest wurde auf dem Rathausplatz der österreichischen Hauptstadt bereits der obligatorische Weihnachtsbaum aufgestellt - eine 27 Meter hohe und 130 Jahre alte Fichte. Sie ist der Mittelpunkt des Christkindlmarktes, der am 12. November eröffnet wird. Erst dann wird der Baum dank Beleuchtung auch entsprechend glänzen. Auch vor dem Schloss Schönbrunn in Wien ist der Baum zum Fest schon angekommen. Dort startet der Weihnachtsmarkt am 19. November.

Lebkuchen und Waffeln ohne Gluten - Weihnachtsmarkt für Allergiker

Lebkuchen, Waffeln, Flammkuchen - so manche Köstlichkeit auf dem Weihnachtsmarkt ist für Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit tabu. Ein neuer Weihnachtsmarkt im Schwarzwald-Städtchen Sasbachwalden richtet sich nun speziell an Allergiker und verkauft nur glutenfreie Lebensmittel und Getränke. Lediglich zwei bis drei Prozent der Deutschen vertragen nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung das Klebereiweiß Gluten nicht, das etwa in Weizen steckt. Dennoch beobachtet die Gesellschaft einen Trend zu glutenfreien Produkten - auch wenn die gar nicht immer nötig sind. In Baden-Baden gab es im vergangenen Jahr bereits einen glutenfreien Weihnachtsmarkt. Im Schwarzwald findet er dieses Jahr vom 25. bis 27. November statt.