Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°

Soziales - Berlin

Familiensenatorin Scheeres würdigt alleinerziehende Mütter

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat anlässlich des Internationalen Frauentags die Leistungen alleinerziehender Mütter gewürdigt. Gleichzeitig setzte sie sich für eine stärkere Bekämpfung der Armutsrisiken Alleinerziehender ein. "Von den 146 900 alleinerziehenden Eltern in Berlin sind 84 Prozent weiblich", erklärte Scheeres am Donnerstag in einer Mitteilung.

Alleinerziehende seien besonders belastet und hätten ein erhöhtes Armutsrisiko, fuhr sie fort. Dies könne auch für Kinder negative Folgen haben. Bei der beruflichen Qualifizierung, dem Zugang zum Arbeitsmarkt und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf müsse mehr getan werden, so Scheeres.