Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 20°

Leute - Berlin

Thekla Carola Wied klagt über "Altersrassismus"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa) - Die Schauspielerin Thekla Carola Wied (74) beklagt einen "Altersrassismus" in Deutschland. "Alte werden nicht wertgeschätzt. Und schlimmer: Oft kaum wahrgenommen", kritisierte Wied in einem Interview der "Bild"-Zeitung (Donnerstag) in München. Am Montag ist die Schauspielerin in der ZDF-Komödie "Ihr seid natürlich eingeladen" zu sehen. Am liebsten drehten die Sender allerdings Krimis, sagte Wied. Und: "Darin gibt es oft nur Nebenrollen für Frauen in meinem Alter. Was soll ich denn da spielen? Eine Leiche?"

Wied wurde 1944 in Breslau (dem heutigen Wroclaw) geboren. Die Fernsehserie "Ich heirate eine Familie" (1983 - 1986) machte sie bundesweit berühmt.