Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 22°

Essen & Trinken - München

Streit um "Original Kloster Ettal Glühwein": Urteil erwartet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/lby) - Darf der "Original Kloster Ettal Glühwein" so heißen - obwohl er gar nicht aus Ettal stammt? Darüber will das Landgericht München I heute entscheiden. Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs hat die Weinkellerei Kunzmann verklagt, weil diese den Ettal-Glühwein verkauft hatte, obwohl sie das Getränk in Dasing im schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg selbst herstellt und abfüllt.

Das Kloster Ettal im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen hat nur die Markenrechte an "Kloster Ettal" eingeräumt. Sonst hat das Kloster nichts mit dem Getränk zu tun. Der Verein Zentrale für unlauteren Wettbewerb meint aber, dass dieser Eindruck erweckt werde. Das Urteil sollte schon vergangene Woche gesprochen werden, das Gericht hatte die Entscheidung dann aber verschoben.