bedeckt München 31°

Musik

Spanischer Stargitarrist Paco de Lucía mit 66 gestorben

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Madrid (dpa) - Der spanische Stargitarrist Paco de Lucía ist tot. Der Flamenco-Großmeister, der mit bürgerlichem Namen Francisco Sánchez Gómez hieß, sei im Alter von 66 Jahren in Mexiko gestorben, teilte ein Sprecher der Stadtverwaltung von Algeciras im Süden Spaniens der dpa mit. Der Tod sei vom Neffen Ramón Sánchez bestätigt worden. Die spanische Nachrichtenagentur efe berichtete unter Berufung auf eigene Quellen, Paco de Lucía sei in Cancún einem Herzinfarkt erlegen, als er mit seinen Kindern am Strand spielte. Paco de Lucía bereicherte den Flamenco mit Elementen der Klassik und des Jazz.