Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 20°

Musik - Berlin

Theater Augsburg plant großes Fugger-Musical

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin/Augsburg (dpa/lby) - Mit Open-Air-Aufführungen eines neuen Fugger-Stücks sollen in diesem Sommer Musicalfans nach Augsburg gelockt werden. Das Stück "Herz aus Gold" sei ein Mix aus historischer Wahrheit, Dichtung und Liebesgeschichte, berichteten die Verantwortlichen des Augsburger Theaters am Freitag bei der Vorstellung des Musicals in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin. Die Uraufführung des Musikschauspiels ist für den 30. Juni auf der Augsburger Freilichtbühne geplant. Bis 28. Juli soll es insgesamt 21 Vorstellungen geben.

Die Fugger waren vor 650 Jahren nach Augsburg gekommen und entwickelten sich dort zu einer mächtigsten Kaufmannsfamilie. In dem Musical geht es um Jakob Fugger (1459-1525), der den Beinamen "Jakob der Reiche" trug und als Finanzgenie zu einem der vermögendsten Europäer der damaligen Zeit wurde. Zu seinem Vermächtnis wurde die Augsburger Fuggerei, die älteste Sozialsiedlung der Welt.

Die großen Musicalproduktionen zum Abschluss und als Höhepunkt der jeweiligen Spielzeit sind seit vielen Jahren die Besuchermagnete der städtischen Bühne. Manche Inszenierungen wie die "Rocky Horror Show" oder die "Blues Brothers" lockten in der Vergangenheit weit mehr als 40 000 Zuschauer an.