Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 17°

Mode

Sneaker-Alternativen für Frauen: Loafer, Babouches und Mules

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Es gibt natürlich auch einen Schuhmarkt neben den Sneakern. Und dort gelten laut dem Deutschen Modeinstitut für Frauen flache, spitze Mules und Babouches als die Trendschuhe für Frauen.

Bei letzteren handelt es sich ursprünglich um einen im marokkanischen Stil gehaltenen Schuh mit dünner Sohle, offenem Fersenbereich und spitzer Kappe, gefertigt aus knallbuntem Leder oder Filz. Vor allem sieht man aber moderne Abwandlungen im Handel, etwa Hybriden in der Optik von schicken Halbschuhen.

"Sie sind flach und bequem und passen damit genau zum Zeitgeist", erklärt Kristina Caspary-Gallus vom Verband der deutschen Mode- und Textildesigner den Trend. Der Mule ist die schicke Variante des trendigen Schlupfschuhs. Er läuft wie der Babouche spitz zu, hat aber einen Block- oder Pfennigabsatz.

Für das Frühjahr erwartet Claudia Schulz vom Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie, dass Frauen wieder gerne zum Loafer greifen. Diesen Halbschuh zum Reinschlüpfen mit Absatz werde es ebenfalls in neuen Interpretationen geben, "in Richtung College-Stil". Und die ganze Schuhmode für Frauen ist geprägt von stärkeren Farben. "Während wir im Winter noch viele pastellige Töne hatten, wird es nun fröhlich", sagt Caspary-Gallus.