Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°

Kunst - Zwickau

Zwickauer Kunstverein rückt Malerinnen in den Mittelpunkt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Zwickau (dpa) - Der Zwickauer Kunstverein "Freunde Aktueller Kunst" will sich mit der Dominanz von Malern auf dem Kunstmarkt nicht abfinden und rückt deshalb die weibliche Szene in den Fokus. Das aktuelle Ausstellungsprojekt "Nach dem Bild ist vor dem Bild" ist 75 Malerinnen aus Leipzig gewidmet. "Wir wollen das Quotendenken ad absurdum führen, indem wir die Quote mit 100 Prozent übererfüllen", sagte der Vereinsvorsitzende Klaus Fischer. Nach einer aktuellen Untersuchung ist bei internationalen Kunstauktionen unter den 50 gefragtesten Malern keine einzige Frau zu finden. Zwei weitere Teile der Malerinnen-Schau beginnen im September und November.