Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Film - Halle (Saale)

Faltermeyer bekommt Filmmusik-Ehrenpreis für Lebenswerk

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halle (dpa/sa) - Der Komponist und Musikproduzent Harold Faltermeyer wird für sein Lebenswerk mit dem Ehrenpreis des Deutschen Filmmusikpreises gewürdigt. Der 64-Jährige bekomme die Auszeichnung am 3. November in Halle überreicht, teilte die International Academy of Media and Arts am Mittwoch in Halle mit, die die Preisverleihung zum vierten Mal mit der Deutschen Filmkomponistenunion veranstaltet. Vor Faltermeyer bekamen schon Klaus Doldinger ("Das Boot"), Bernd Wefelmeyer ("Hotel Adlon") und Martin Böttcher ("Winnetou") den Ehrenpreis. 

Faltermeyer wurde mit dem Instrumentalstück "Axel F" weltberühmt, das er für den Actionfilm "Beverly Hills Cop" (1984) mit Eddie Murphy in der Hauptrolle komponiert hatte. Der gebürtige Münchner ist Grammy-Preisträger und war auch für den Oscar nominiert. Er arbeitete unter anderen mit den Pet Shop Boys, Donna Summer und Barbra Streisand zusammen. 

Die Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises ist Teil der Filmmusiktage Sachsen-Anhalt, die vom 29. Oktober bis 4. November zum zehnten Mal veranstaltet werden. Es gibt die Kategorien "Beste Musik im Film", "Bester Song im Film", "Beste Musik im Kurzfilm", "International" und "Nachwuchs".