Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 25°

Gewerkschaften - Dresden

DGB Sachsen kündigt 14 Kundgebungen am 1. Mai an.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Chemnitz (dpa/sn) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat für den 1. Mai 14 Kundgebungen in Sachsen angekündigt. Sie stehen unter dem Motto "Solidarität – Vielfalt - Gerechtigkeit" und sollen Forderungen nach mehr sozialer Gerechtigkeit in Deutschland Nachdruck verleihen, gab der DGB am Montag bekannt. "Eine solidarische Gesellschaft bedeutet, ein gerechtes Steuerkonzept zu haben, das Reiche mehr belastet als ArbeitnehmerInnen und einen handlungsfähigen Staat finanziert", hieß es. Um auch im Alter ein würdiges Leben zu sichern, müsse die gesetzliche Rente gestärkt und eine weitere Absenkung des Rentenniveaus verhindert werden. Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) ist gemeinsam mit DGB-Chef Markus Schlimbach auf einer Kundgebung in Chemnitz zu erleben.