Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 28°

Bildung - Erfurt

Länder beraten über Image-Kampagne für den Lehrer-Beruf

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Im Kampf gegen den Lehrermangel an deutschen Schulen wollen die Kultusminister der Länder über eine mögliche länderübergreifende Imagekampagne für den Beruf beraten. Die Ressort-Chefs treffen sich heute in Erfurt zur Kultusministerkonferenz (KMK). Auf der Tagesordnung der zweitägigen Zusammenkunft stehen zudem Themen wie Gewalt gegen Lehrer, der geplante Bildungsrat und Erfahrungen mit dem gemeinsamen Aufgabenpool für die Abiturprüfungen. Den Vorsitz der KMK hat derzeit Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke). Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) spricht am Freitag mit ihren Länder-Kollegen unter anderem über den Digitalpakt.