Zwei Tote bei Unfall auf der A99 46-Jähriger rast in Lastwagen

Der Zusammenstoß war so heftig, dass das Auto unter den fahrenden Sattelschlepper geriet: Ein Mann überholt mit seinem hochmotorisierten BMW auf der rechten Spur und kracht in einen Lastwagen. Bei dem Unfall kommen er und seine Beifahrerin ums Leben. Ein dreijähriges Kind schwebt in Lebensgefahr.

Bei einem Auffahrunfall in Oberbayern sind am Donnerstag ein 46 Jahre alter Mann und eine 26-jährige Frau getötet worden. Ein dreijähriger Bub erlitt lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann raste gegen 8 Uhr morgens mit einem hochmotorisierten BMW M5 auf der A99 nahe Oberschleißheim (Kreis München) mit hohem Tempo von hinten auf einen vor ihm fahrenden slowenischen Sattelzug zu.

Laut Polizei fuhr er auf der rechten Spur und überholte mehrere links neben ihm fahrende Autos, bevor er auf den Laster prallte. Dieser sei mit "ortsüblicher Geschwindigkeit" unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Dennoch war der Zusammenstoß so heftig, dass der Wagen unter den Auflieger des Sattelschleppers geriet und vollständig zerstört wurde. Der 46-Jährige und seine Beifahrerin starben noch an der Unfallstelle, das Kind wurde in eine Münchner Klinik geflogen und dort notoperiert.

Der 38 Jahre alte Fahrer des Lastwagens wurde leicht verletzt. Die Fahrbahn wurde bis 12.30 Uhr gesperrt.