Wolfratshausen Postfiliale in der Loisachpassage

Mit dem Isarkaufhaus am Untermarkt geht es langsam zu Ende. Teile der oberen Etage stehen bereits leer. Die Postfiliale schließt am 31. August. Zumindest dafür ist für die Wolfratshauser schneller Ersatz in Sicht.

Von Benjamin Engel

Postkunden in Wolfratshausen müssen sich auf eine Veränderung einstellen: Ende dieses Monats schließt die Postagentur im Isarkaufhaus am Untermarkt. Doch der Übergang gestaltet sich beinahe nahtlos: Bereits Anfang September eröffnet der Wolfratshauser Fabian Krell eine neue Postfiliale in der Loisachpassage am Obermarkt. Das bestätigt Post-Pressesprecher Klaus-Dieter Nawrath.

Es handelt sich dabei um einen ganz normalen Partnerwechsel", sagt Nawrath. Am 31. August schließt die bisherige Filiale im Isarkaufhaus, am 3. September öffnet die neue Post in der Loisachpassage, wo die Wolfratshauser in Zukunft ihre Briefe und Pakete aufgeben können. Kaufhaus-Inhaber Frederik Holthaus wird das Isarkaufhaus zum Jahresende schließen, weil er mit stagnierenden Umsätzen die Miete für den aus drei Altstadt-Häusern bestehenden Kaufhaus-Komplex nicht mehr erwirtschaften kann.

Vermieterin Angela Scheller hatte ihm zwar eine Mietnachlass angeboten, aber nicht in der von Holthaus verlangten Höhe. Noch im Juni hatte jedoch der Rechtsanwalt der Gebäudeeigentümerin ein neues Gesprächsangebot unterbreitet. Warum die Post-Filiale in der Schreibwarenabteilung des Isarkaufhauses schon zum 31. August geschlossen werde, wisse sie nicht, sagt eine Kaufhaus-Mitarbeiterin. Das Kaufhaus verkleinert sich allerdings schon seit längerem, Teile der obersten Etage stehen schon leer.

Das Geschäft, das künftig die Filiale der Deutschen Post beherbergen wird, soll "Schreibwaren Krell" heißen. "Ich eröffne den Laden am 1. September", sagt der Wolfratshauser Krell. Der Eröffnungstag fällt auf einen Samstag. Schon an diesem Tag steht auch der Post-Bereich nach Angaben von Krell seinen Kunden zur Verfügung. Vorerst möchte Krell keine zusätzlichen Mitarbeiter einstellen. "Ich werde mich allein um den Schreibwarenladen und auch den Postbereich kümmern."

Nach Angaben von Krell wird es in seinem Schreibwarengeschäft neben der Post- auch eine Lotto-Annahmestelle geben. Außer Schreibwaren möchte der Wolfratshauser unter anderem auch Tabakwaren, Zeitschriften und Grußkarten anbieten. Die Öffnungszeiten für sein Geschäft hat Krell auch schon festgelegt: unter der Woche montags bis freitags von 8 bis 12.30 Uhr sowie von 13.30 Uhr bis 18 Uhr. Am Samstag hat er sein Geschäft von 8 bis 14 Uhr geöffnet.