Wolfratshausen Ausländerfeindliche Pöbeleien

Mit ausländerfeindlichen Parolen und rüpelhaftem Benehmen ist ein 46-Jähriger am Freitag in Wolfratshausen unangenehm aufgefallen. Wie die Polizei berichtet, haben Passanten den Mann zunächst beobachtet, wie er im japanischen Garten in der Johannisgasse urinierte. Später soll der 46-Jährige, der aus dem Gemeindebereich Berg im Landkreis Starnberg stammt, in der Nähe des Cafés am Hatzplatz drei Männern aggressiv gegenübergetreten sein. Er schrie dabei ausländerfeindliche Parolen und machte, so die Polizei, eine "eindeutige Geste". Bei den Männern soll es sich dem Aussehen nach um Ausländer gehandelt haben, es könnten laut Polizei eventuell Asylbewerber gewesen sein. Näheres sei über die Männer derzeit allerdings nicht bekannt. Der Beschuldigte, der deutlich alkoholisiert war, wurde schließlich in Gewahrsam genommen. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich unter Telefon 08171/42-110 an die Polizei zu wenden.