Bad Tölz Neues Info-System an Bushaltestellen

An fünf Bushaltestellen in Bad Tölz gibt es künftig ein dynamisches Fahrgastinformationssystem. Die rechnergestützten Anzeigetafeln mit den Buslinien und Abfahrtszeiten sollen am Zentralen Busbahnhof am Isarkai, am Tölzer Bahnhof und am Max-Höfler-Platz installiert werden. Auf Rat des Unternehmens Regionalverkehr Oberbayern (RVO) kommen noch die beiden Standorte Vichyplatz und Nockhergasse, Höhe Maierbräugasteig, hinzu. Der Grund dafür sei, dass dort dem RVO zufolge viele Fahrgäste einstiegen, "der Bedarf wäre an diesen Haltestellen vorhanden", berichtete Bauamtsleiter Christian Fürstberger.

Die Kosten für das System belaufen sich auf gut 140 000 Euro brutto, für die Installierung kommen nochmals 42 000 Euro hinzu. Allerdings kann die Stadt mit Fördermitteln von etwa 50 Prozent rechnen, weshalb ihr eigener Anteil bei etwa 87 500 Euro liegen dürfte. Der Landkreis als Aufgabenträger des Öffentlichen Personennahverkehrs gibt einen Zuschuss von 5000 Euro. Die Anschaffung billigten die Stadträte im Bauausschuss einstimmig und ohne Debatte.