Winzerer-Fähndl auf dem Oktoberfest Mitsingen ausdrücklich erwünscht

Schon von weitem zeigt der überdimensionale Paulaner-Krug, was im Winzerer-Fähndl ausgeschenkt wird. Mit der Maßkrug in der Hand leidenschaftlich die neuen und alten Wiesn-Hits mitsingen? So wünschen es sich die Wirte Peter und Arabella Pongratz.

Beim Winzerer Fähndl erkennt man schon von Weitem, was Sache ist: Auf dem 25 Meter hohen Turm ist ein riesiger Paulaner-Bierkrug montiert.

Wiesnwirt Peter Pongratz in seinem Paulaner Festzelt 'Winzerer Fähndl' auf dem Oktoberfest.

(Foto: Stephan Rumpf)

Gesungen wird in allen Zelten, im Winzerer Fähndl aber ist Mitsingen ausdrücklich erwünscht. Die Stimmungskurve steigt hier schon am frühen Nachmittag deutlich an. Auch die ortsansässige Prominenz geht gern ins Fähndl. Und wenn die Sonne scheint, dann geht es in den Biergarten auf der Südseite des Zelts.

Insgesamt passen ins Fähndl 8450 Wiesn-Gäste, 2450 kommen im Biergarten unter. Die Maß Paulaner kostet 9,80 Euro.

Mehr Informationen gibt es unter www.winzerer-faehndl.com.