Ungewöhnliche Zahnarztpraxis in München Wenn die Ärztin Dirndl trägt

Kaminfeuer im Wartezimmer, Dirndl statt Kittel: In einer Münchner Zahnarztpraxis herrscht Alpenflair und alle Mitarbeiter tragen Tracht - auch während der Behandlung. Das soll Patienten die Angst nehmen. Doch nicht alle finden dies passend.

Von Lisa Sonnabend

Auf dem Boden liegt ein Kuhfell, an der Wand hängen ein Geweih und ein Foto einer imposanten Bergspitze, es lodern Flammen im Kamin, eine Frau in einem festlichen Dirndl betritt den Raum und fragt, was es zu trinken sein darf. Eine Alpenidylle - doch eine, die trügt. Das Kaminfeuer brennt nur auf einem Flachbildschirm. Und die Szene spielt nicht in den Bergen, sondern im Wartezimmer einer Kieferorthopädie-Praxis am grauen Partnachplatz in Sendling.

Die Frau im Dirndl ist keine Sennerin, nicht einmal eine echte Bayerin. Marie-Catherine Klarkowski kommt aus Berlin und ist Zahnärztin. Wie alle ihrer zehn Angestellten trägt sie Tracht - auch während der Behandlung. Dirndl statt Arztkittel.

Vor zwei Jahren kam Klarkowski auf die Idee, ihre Praxis "Relax & Smile" im Alpenstil einzurichten. Nach und nach ist das Konzept erweitert worden, es wurden Holzbänke angeschafft, die Frauenzeitschriften weggeräumt und dafür Bergmagazine im Wartebereich ausgelegt, an der Rezeption steht ein Ständer mit frischen Brezen.

Inzwischen bringen sogar manchmal Patienten Gegenstände für die Einrichtung mit, Mousepads mit Kuhflecken zum Beispiel. Dirndl und Lederhosen trugen die Mediziner erst nur an Festtagen und während des Oktoberfestes, nun an jedem Arbeitstag.

Die Idee dahinter: Die Patienten sollen sich entspannen, ein wenig abgelenkt werden - und keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben. Deswegen bezeichnet sich Klarkowski als sanfte Kieferorthopädin. Und das funktioniert offenbar: Deutlich mehr Patienten hat die 42-Jährige nach eigenen Angaben seit dem Umbau 2009. "Es gibt angeblich bereits Praxen in München, die unser Konzept kopieren", meint die zierliche Ärztin.

Eine Dirndlpraxis - ist das die nächste Stufe des Trachtenwahns? Auf dem Oktoberfest tragen schon jetzt fast alle Besucher Tracht. Doch wird dies womöglich bald auch im Alltag so sein? Werden eines Tages Metzgerinnen Leberkässemmeln im Dirndl belegen und an Schulen Lehrer in Lederhosen unterrichten?

Lila Dirndl statt weißer Arztkittel

mehr...