Unfall auf A92 im Landkreis Freising Drei Kinder leblos aus Auto geborgen

Nach einem Unfall in der Nähe des Autobahnkreuzes Neufahrn in der Nähe von München sind drei Kinder leblos aus einem Fahrzeug geborgen worden. Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen.

Auf der A92 überschlug sich das Fahrzeug der 38-Jährigen mehrfach.

(Foto: dpa)

Nach einem Unfall auf der Autobahn A92 sind im Landkreis Freising bei München drei Kinder leblos aus einem Fahrzeug geborgen worden. Die Fahrerin, bei der es sich wohl um die Mutter der Kinder handelt, kam schwer verletzt in eine Klinik. Das vier Monate alte Zwillingspaar und das sechsjährige Mädchen wurden mit Hubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Mediziner versuchen, sie zu reanimieren.

Die Frau, die aus dem Kreis Freising stammt, geriet gegen 15 Uhr in der Nähe vom Kreuz Neufahrn mit dem Wagen auf eine beginnende Leitplanke, das Auto überschlug sich mehrfach und kam etwa 100 Meter weiter auf der Seite zum Liegen. Der Wagen war Richtung München unterwegs. An dem Unfall war kein weiteres Fahrzeug beteiligt, teilte die Polizei in Ingolstadt mit.

Ein Sprecher schließt ein Familiendrama nicht aus. Die Polizei wollte sich jedoch zunächst nicht näher zu den Ermittlungen äußern.

Weitere Informationen in Kürze auf Süddeutsche.de.