Unfall an der S 2 Auto stürzt von Brücke auf S-Bahn-Gleise

Ein Auto ist in der Nacht von einer Brücke im Osten Münchens auf die Bahngleise der S 2 gestürzt: Drei junge Menschen wurden dabei verletzt, einer von ihnen schwer. Zu einem Zusammenstoß mit einer S-Bahn kam es nicht. Die Strecke wurde zwischenzeitlich gesperrt.

Drei junge Leute sind in ihrem Auto von einer Brücke in der Riemer Straße in München auf die Bahngleise der S 2 gestürzt. Der Unfall geschah mitten in der Nacht und auf freier Strecke, zu einer Kollission mit einer S-Bahn oder einem Zug kam es nicht.

Der 24 Jahre alte Fahrer wurde dabei leicht verletzt, er konnte sich noch selbst aus dem Auto befreien. Sein gleichaltriger Beifahrer musste dagegen in ein Krankenhaus gebracht werden, am Morgen lag er noch auf der Intensivstation. Eine 26 Jahre alte Frau, die auf der Rückbank des Autos saß, kam ebenfalls mit leichten Verletzungen davon.

Gegen 3.15 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein. "Wie es zu dem Unfall kam, wissen wir noch nicht", sagte eine Sprecherin der Münchner Polizei am Morgen. "Das Auto hat das Brückengeländer durchbrochen und stürzte auf die Gleise der S 2. Dort blieb es auf dem Dach liegen."

Während der Bergungsarbeiten war die Strecke der S 2 zwischen München und Erding gesperrt, bereits seit kurz nach fünf Uhr kann die Strecke wieder befahren werden.