Umzug Vom Gasteig verdrängt

In den Gebäuden im Industriegebiet südlich der Großmarkthalle arbeiten bislang unter anderem Künstler, Handwerker und Gewerbetreibende - 2019 aber soll das städtische Kulturzentrum einziehen.

(Foto: Stephan Rumpf)

Etwa 300 Kreative müssten weichen, sollte das Kulturzentrum auf das Areal der Stadtwerke in Sendling ziehen. Sie wehren sich, haben aber wenig Hoffnung

Von Michael Zirnstein

Das sich am Isarkanal entlangziehende Gelände sei ein "Glücksfall", zentral gelegen und gut zu erreichen, und man könne hier eine "einzigartige Mischung" erhalten. Diese Argumente führt Gasteig-Chef Max Wagner für den Umzug des städtischen Kulturzentrums während der Sanierung auf das Stadtwerke-Areal beim Heizkraftwerk Süd an. Alle diese Argumente kennt Mirco Taliercio - denn es sind dieselben, mit denen der Fotograf und die anderen Mieter für ihren Verbleib in den Gebäuden der Hans-Preißinger-Straße 8 kämpfen. Diesen einzigartigen, "über die Jahrzehnte gewachsenen" ...