Diskothek Club "Rote Sonne", 2005
Von Axel Hechelmann

Die Oma nervt, der Magen ist vollgestopft und die Weihnachtsmusik im Radio hört nicht auf zu spielen. Die Feiertage können ohne ein bisschen Schwung richtig zäh werden. Zehn Tipps zum Lachen, Feiern und Mitfiebern.

Feiern: Katermukke in der Roten Sonne

Was wird geboten: Schon über 21 Releases stellten sie auf die Beine. Jetzt bringt das Berliner DJ-Duo Katermukke klang- und druckvollen Elektro in die Rote Sonne.

Wer fühlt sich hier wohl: Alle, die ein Kontrastprogramm zu Heilig Abend brauchen und die genug haben von Besinnlichkeit und Weihnachtsliedern.

Dienstag, 25.12., 23 Uhr, Rote Sonne. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Bild: Stephan Rumpf

25. Dezember 2012, 10:51 2012-12-25 10:51:23  © Süddeutsche.de/afis

zur Startseite