Verkehr Bauarbeiten auf der A 96

Umleitung in der Nacht zum Sonntag in Richtung Lindau

Im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn A 96 wird an der Anschlussstelle Gilching die direkte Auffahrt von der Staatsstraße 2068 in Richtung Lindau gesperrt. Vom kommenden Sonntag an bis voraussichtlich Montag, 14. Mai, müssen Autofahrer aus Richtung Geisenbrunn stattdessen hinter der Brücke über die St 2069 in Richtung des Kreisverkehrs abbiegen und auf der gegenüberliegenden Seite des Kreisels die zweite, weiter östlich gelegene Auffahrtsrampe Richtung Lindau benutzen. Laut Autobahndirektion beträgt dieser Umweg etwa 1200 Meter. Er ist notwendig, damit die Direktrampe von Baustellenfahrzeugen für den neuen Lärmschutzwall genutzt werden kann.

Zudem wird in der Nacht zum kommenden Sonntag, 22. April, die Fahrbahn in Richtung Lindau zwischen den Anschlussstellen Germering Süd und Gilching ausgebessert. Von 20 Uhr abends bis 8 Uhr am Sonntagmorgen wird der Verkehr auf der ausgeschilderten Umleitungsroute U 10 durch Germering und Geisenbrunn geführt. Die über die Wintermonate entstandenen Schäden auf der Autobahn hätten eigentlich schon vor einigen Wochen saniert werden sollen, bevor der gesamte Verkehr auf die südliche Fahrspuren umgelegt wurde. Doch damals spielte das Wetter nicht mit, sodass die Fahrbahnsanierung nun nachgeholt werden muss, teilt die Autobahndirektion Südbayern mit.