Dießen Trauer um Hajo Düchting

Hajo Düchting vertrat als Künstler, Lehrer und Wissenschaftler stets die Malerei der reinen Farbe. Gerade wurde eine Ausstellung seiner Werke in Dießen eröffnet.

(Foto: Franz X. Fuchs)

Der Maler, promovierte Kunsthistoriker und Buchautor Hajo Düchting ist am Mittwoch überraschend gestorben. Der gebürtige Düsseldorfer lebte und arbeitete seit 2003 in Dießen und wurde 68 Jahre alt. Düchting wurde nicht nur mit seiner "spontanen Farbmalerei" bekannt, sondern machte sich auch als Dozent und Kunsterzieher - unter anderem am Ammerseegymnasium - einen Namen. Unter seinen Büchern finden sich Monografien über Jan Vermeer und Paul Cézanne, Düchting selbst sah "Werkstatt Farbe" als sein bedeutendstes Druckwerk an. Im Fünfseenland sprach er oft die einführenden Worte bei Vernissagen. Am Freitag hätte er der Eröffnung seiner eigenen Ausstellung in Dießen beiwohnen sollen: Im Blauen Haus sind noch bis 14. Mai drei neue Werkserien von Düchting sowie abstrakte Bilder von Lisa Rodrian zu sehen.