Christian Winklmeier, SPD Wanderer mit Herz und Hirn

Gilching Christian Winklmeier SPD Gilching Christian Winklmeier SPD Foto: Nila Thiel; .

(Foto: Nila Thiel)

Christian Winklmeier, SPD: Wenn es lediglich nach der Entfernung ginge, wäre Christian Winklmeier bald da, wo er hinwill: im Deutschen Bundestag. Bis zum heutigen Samstag war er im Wahlkreis schon 453,1 Kilometer auf den Beinen, bis 24. September will er insgesamt 600 Kilometer erwandern. Das ist die Entfernung von Gilching, Winklmeiers Wohnsitz, bis Berlin. Einen Wahlkampf der anderen Art macht der 26-Jährige mit seinem "Walk and Talk", ohne das Bewährte - Hausbesuche, Podiumsdiskussionen, Infostände und Verteilaktionen an den S-Bahnhöfen - zu lassen. Er hat natürlich eine eigene Homepage und ist laufend auf Facebook und Twitter vertreten.

Winklmeier ist der Hoffnungsträger der SPD, jung, ehrgeizig, ernsthaft, redegewandt. Das Studium der Politikwissenschaften und Volkswirtschaftslehre hat er abgeschlossen. Jetzt studiert er Economics and Public Policy an der Universität Augsburg. Winklmeier ist Gemeinderat und Jugendreferent in Gilching, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Starnberg. "Anpacken statt Granteln" lautet sein Wahlkampfmotto. Genossen beschreiben ihn als politisches Talent. Seine Themen sind in einem aufklappbaren Flyer nachzulesen. Winklmeier setzt sich für preiswertes Wohnen, ein gutes Leben im Alter, gerechte Arbeit, Klimaschutz, Chancengerechtigkeit in der Bildung, eine Einwanderungs- und Asylpolitik "mit Herz und Hirn" ein und dafür, dass Deutschland ein "starker Anker in einer unruhigen Welt" sei. Das Rennen ums Direktmandat sei offen, meint er - und läuft weiter.