Stadtheimatpfleger Mahnend gegen die Moderne

Gert Fritjof Goergens sorgt sich um die Identität der Münchner Altstadt. Der Stadtheimatpfleger warnt vor einer beliebigen Internationalisierung.

(Foto: Florian Peljak)

Architekt Gert Goergens mischt sich in alles ein, was mit dem Bauen in historisch geprägter Umgebung zu tun hat - auch am Hauptbahnhof

Von Alfred Dürr

Das architektonische Erscheinungsbild Münchens sorgt wieder einmal für Streit: Wie modern, wie avantgardistisch, wie hoch darf man in der von Tradition geprägten Altstadt bauen, ohne dass der Charakter des Ensembles gestört wird? Derzeit in der Kritik: die Pläne für den neuen Hauptbahnhof. Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) kritisierte das geplante "monströse Büro- und Geschäftshochhaus" - sicher erst der Anfang einer höchst emotionalen Debatte.

Anfang Februar diskutiert die Stadtgestaltungskommission - ein Gremium von Architektur- und Verwaltungsfachleuten, das den Stadtrat in ...