Neuer Eishockey-Direktor Hede statt Pagé

Neuer Eishockey-Direktor bei Red Bull

Der ehemalige Trainer des EHC München, Pierre Pagé, ist nicht mehr für Red Bull tätig. Der 67-Jährige suche eine neue Herausforderung, heißt es in einer Pressemitteilung des EC Red Bull Salzburg. Pagé hatte den österreichischen Meister von 2007 bis 2013 als Chefcoach betreut, ehe er in der Saison 2013/14 den EHC Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga übernahm. Außerdem war der Kanadier am Aufbau der Red-Bull-Eishockey-Akademie beteiligt, die er seit 2014 als Global Sports Director Hockey leitete. Pagés Aufgaben übernimmt interimsweise Niklas Hede. Der 46-Jährige ist in München ebenfalls ein guter Bekannter: Als Aktiver spielte der Finne unter anderem in der zweiten Liga für den EC Bad Tölz (2001-03) und den EHC (2008-10). In München avancierte Hede zum Publikumsliebling: Seine Rückennummer 10 wird beim EHC nicht mehr vergeben.