Semesterstart in MünchenFlucht vor der Currywurstschnecke

Wie eine neue Clique entsteht und es sich anfühlt, wenn sich der Kühlschrank nicht mehr von alleine füllt: Kathrin und Gabriel haben in München ihr Studium begonnen - und mussten in der ersten Woche bereits so einige Probleme lösen. Für uns haben sie ein Foto-Tagebuch geführt.

Wie eine neue Clique entsteht und es sich anfühlt, wenn sich der Kühlschrank nicht mehr von alleine füllt: Kathrin und Gabriel haben in München ihr Studium begonnen - und mussten in der ersten Woche bereits so einige Probleme lösen. Für uns haben sie ein Foto-Tagebuch geführt.

Einfach immer der Herde folgen, das ist eine der ersten Dinge, die Erstsemester Gabriel Seitz aus Kaufbeuren an der Uni gelernt hat. Scharenweise laufen die TU-Studenten morgens von der U-Bahn zu den Uni Gebäuden auf dem Garchinger Campus. Seit einer Woche gehört auch Gabriel dazu, der 18-Jährige hat begonnen, Games Engineering zu studieren.

Bild: Gabriel Seitz 22. Oktober 2012, 14:032012-10-22 14:03:27 © Süddeutsche.de/infu