Schützen-Zelt auf dem Oktoberfest Für Jung und Alt

Hier sitzen unter der rot-grün-gelben Decke vor allem Gäste aus dem oberbayrischen Umland Münchens zusammen. Und das Schützen-Zelt hat natürlich auch eine eigene Schießanlage. Wer hinein will, muss aber früh aufstehen.

Das Schützen-Festzelt ist bei der Münchner Jugend genauso beliebt wie bei gstandenen Bayern. Auch Familien kommen gerne, besonders zur traditionellen Mittags-Wiesn. Vor allem am Wochenende muss man aber früh dran sein, sonst bekommt man keinen Platz mehr.

Bierzelt Oktoberfest 2009

Das Schützenzelt - direkt unter der Bavaria - entwickelt sich immer mehr zum In-Treff der Münchner Wiesn-Fans. Durch die rot-grün-gelbe Decke im Inneren strahlt viel Licht hindurch.

(Foto: Robert Haas)

Die Gäste im Schützenzelt kommen vor allem aus München und dem Umland. Die Besonderheit: an 110 Schießständen gibt's hier das traditionelle Oktoberfestschießen. Plätze gibt es drinnen und draußen für fast 5500 Leute.

Ausgeschänkt wird im Schützen-Zelt Löwenbräu. Dieses Jahr kostet die Maß 9,80 Euro.

Mehr Infos und Reservierungen unter www.schuetzen-festzelt.de.