Schrannenhalle wiedereröffnetSchlemmerparadies mit Hang zum Luxus

Mit einem neuen Konzept hat die Schrannenhalle in der Münchner Innenstadt wieder ihre Pforten geöffnet. Gourmet-Schmankerl aus dem Luxussegment sind an der Tagesordnung- und sogar ein legendäres Sterne-Restaurant ist mit an Bord.

Mit einem neuen Konzept hat die Schrannenhalle in der Münchner Innenstadt wieder ihre Pforten geöffnet. Gourmet-Schmankerl aus dem Luxussegment sind hier an der Tagesordnung. Sogar ein legendäres Sterne-Restaurant ist mit an Bord.

Jetzt ist es also endlich soweit. Am Mittwoch hat die Schrannenhalle in der Münchner Innenstadt erneut ihre Pforten geöffnet. 160 Jahre nach Baubeginn, acht Jahre nach ihrer Wiedererrichtung und Monate nach Beginn der großen Umbaupause. Neue Betreiber der "Schranne" - wie die Markthalle im Volksmund genannt wird - ist das Ehepaar Hans und Chantal Hammer. Da in der Vergangenheit ...

Bild: Beate Wild 13. Oktober 2011, 16:032011-10-13 16:03:02 © sueddeutsche.de/sonn