Plaa Uan

Plaa Uan heißt dicker Fisch - und um den dreht sich in dem Lokal in der Theresienstraße in der Maxvorstadt fast alles. An der Wand hängt eine Skultpur eines dieser Wirbeltiere, auf der Speisekarte stehen zahlreiche Fischgerichte. Ob Tintenfisch, Gambas oder Fischfilet. Von chili-scharf oder zitronengras-stimulierend bis zu galgant-aphrodisierend. Die Gerichte kosten zwischen 12 und 16 Euro. Der Fisch ist zart und frisch, das Gemüse knackig, die Saucen sind gut gewürzt, aber nicht penetrant.

Das Einzige, das in dem kleinen Lokal stört: Die Tische sind ein wenig eng aneinandergestellt, die Gespräche der Nachbarn nur schwer zu überhören.

Plaa Uan, Theresienstraße 134, 80333 München

Bild: Catherina Hess 28. November 2012, 11:582012-11-28 11:58:49 © Süddeutsche.de/sonn