Polizei Mehrere Hunderttausend Euro geklaut - Geldtransport-Fahrer auf der Flucht

Vor einer Bank in München hielt der Mann an, seine beiden Kollegen stiegen aus - und er brauste einfach davon.

Der Fahrer eines Geldtransporters hat sich mit einem sechsstelligen Euro-Betrag aus dem Staub gemacht. Am Donnerstagvormittag flüchtete der 26 Jahre alte Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma mit dem Wagen und dem darin transportierten Geld.

Zuvor war der Täter zusammen mit zwei Beifahrern offenbar auf einer routinemäßigen Tour durch die Stadt, um Geld einzusammeln. Vor einer Bank in der Blumenauer Straße stoppte der Fahrer den Transporter, seine beiden Kollegen stiegen aus und betraten die Filiale, berichtet die Polizei. Auf diesen Moment hatte der Täter gewartet: Er trat aufs Gaspedal und fuhr davon. Einige Zeit später stoppte der Dieb wieder und stellte den Geldtransporter an der Rolf-Pinegger-Straße in der Blumenau ab. Bei dem Fahrzeug war akustischer Alarm ausgelöst worden. Der 26-Jährige schnappte sich die wertvolle Beute und verschwand. Nach ersten Erkenntnissen soll er mehrere Hunderttausend Euro gestohlen haben. Nun fahndet die Polizei nach ihm - und nach dem Geld.

Besser informiert - mit SZ München