Parteinachwuchs"Mit dem Gedanken, in die SPD einzutreten, habe ich schon lange gespielt"

Alle politischen Parteien in München verzeichnen zahlreiche Eintritte - auch Kontroversen in der Bundespolitik schaden offenbar nicht.

Fünf Beispiele: Lucas Kripp, 30, Grüne

"Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, mich in einer Partei zu engagieren. Aber ich hatte ein bisschen Angst, dass ich zu wenig Expertise habe - man könnte auch sagen: Ich habe mich nicht getraut. Meinen Mitgliedsantrag habe ich übrigens am 24. September eingereicht, also am Tag der Bundestagswahl. Ich war schon immer Grünen-Wähler und lege viel Wert auf Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit. Dazu kommt, dass die Grünen für mich die einzigen sind, die alle wichtigen Themen gut abdecken. Und die Grünen sind gerade super aufgestellt, sie haben richtig Aufwind. Ich wohne und arbeite in München und da sind natürlich Mobilität und Verkehr ein wichtiges Thema. Ich arbeite auch in einem Unternehmen, in dem wir für Elektroautos die Möglichkeit des induktiven Ladens entwickeln, also das Laden ohne Steckdose. Also ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es hier in München den Start zu einer grünen Revolution geben kann." Von Protokolle: Thomas Anlauf

Bild: Robert Haas 13. März 2018, 07:412018-03-13 07:41:18 © SZ vom 13. März 2018/vewo