Oktoberfest Stefan Effenberg betrunken am Steuer erwischt

Stefan und Claudia Effenberg am Sonntag auf dem Oktoberfest.

(Foto: dpa)
  • Die Münchner Polizei hat den ehemaligen Fußballprofi Stefan Effenberg betrunken am Steuer seines Autos erwischt.
  • Vorher war er am Sonntag mit seiner Frau auf dem Oktoberfest.
Von Florian Fuchs

Wie Effenbergs Trunkenheitsfahrt aufflog

Mit mehr als 1,3 Promille am Steuer: Der ehemalige Fußballprofi Stefan Effenberg, 47, ist nach SZ-Informationen in der Nacht von Sonntag auf Montag betrunken Auto gefahren.

Demnach wurde er nach einem Wiesn-Besuch gegen 2.30 Uhr in seinem Jaguar auf der Ungererstraße von einer Streife der Polizei kontrolliert. Die Beamten bemerkten einen deutlichen Alkoholgeruch im Wagen. Eine Kontrolle des Atemalkohols deutete auf den Promillewert von mehr als 1,3 hin. Eine Blutuntersuchung soll den genauen Wert ergeben.

Effenberg soll während der Kontrolle gegen die Beamten verbal ausfällig geworden sein.

Warum es sich um eine Straftat handeln könnte

Inzwischen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit am Steuer eingeleitet. Ab einem Wert von 1,1 Promille handelt es sich bei Alkohol am Steuer um eine Straftat. Gerüchte, wonach die Beamten auch eine Anzeige wegen Beleidigung gestellt haben, sind nach SZ-Informationen nicht korrekt.

Am Sonntag feierte Effenbergs Ehefrau Claudia ihren 50. Geburtstag. Die beiden waren an diesem Tag auch auf dem Oktoberfest.

In seiner aktiven Zeit spielte Effenberg unter anderem für den FC Bayern München. Heute arbeitet er als Fernsehexperte für den Bezahlsender "Sky".

Guardiolas Feierabend im Käfer-Zelt

Erst erlaubt der FC-Bayern-Trainer seinem besten Stürmer einen Ausflug aufs Oktoberfest - und dann geht er gleich selbst. mehr...