Neue Beleuchtung Arena in Grün

Mal was Anderes: So soll die Arena in Fröttmaning am 17. März aussehen.

(Foto: Allianz)

Sie erleuchtet mal in Rot und mal in Blau, manchmal auch in Weiß. An einem Abend im März wird die Arena in Fröttmaning nun erstmals komplett in Grün erstrahlen - zu Ehren eines berühmten Iren.

Die Iren sind ein Volk, das weltweit Sympathien genießt - nicht nur, weil viele Landsleute in ihren jeweiligen Gastländern weiter Traditionen von der Insel pflegen. Eine inzwischen weltweite Tradition ist der St. Patrick's Day, der jedes Jahr am 17. März auch in München groß gefeiert wird: Die grüne Parade in der Innenstadt zieht meist viele Tausende Besucher an. In diesem Jahr aber wird es ein besonderes Spektakel geben: Der deutsch-irische Freundeskreis will das Fußballstadion in Fröttmaning am Abend des 17. März grün erleuchten.

Die spektakuläre Aktion in der Allianz-Arena ist Teil einer weltweiten "Greening"-Kampagne der Iren. Auch andere berühmte Bauwerke werden am St. Patrick's Day grün strahlen - das Empire State Building, der Schiefe Turm von Pisa oder die Christus-Statue in Rio de Janeiro. Um die Arena, die farblich zwischen rot, blau und weiß variieren kann, nun auch in ein sattes Grün zu tauchen, wird sie am 17. März mit einer speziellen Lichttechnik beleuchtet. Die Kosten übernimmt die Allianz, sie liegen im fünfstelligen Bereich.

Christian Deuringer, Markenchef der Allianz-Gruppe, ist von der Idee richtig begeistert: "Wir finden es toll, dass die Allianz-Arena neben so illustren Gebäuden und Sehenswürdigkeiten wie dem Opernhaus in Sydney in einer Liga mitspielt. Deshalb haben wir dem Projekt ,grünes Licht' gegeben." Mit dem FC Bayern gibt es dabei keine Probleme: Die Aktion ist mit den Verantwortlichen abgesprochen.