Nach Festnahme Mit Hepatitis-C-Virus infizierte Ladendiebin beißt Polizisten

Ob sich der Beamte an der Krankheit angesteckt hat, können Ärzte erst in einigen Wochen mit Sicherheit sagen.

Durch einen Biss in den Unterarm ist ein Polizist bei einem Einsatz in München verletzt und möglicherweise mit einem ansteckenden Virus infiziert worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Beamte am Samstag von einer 40-jährigen Kaufhausdiebin gebissen worden, nachdem sie in einem Geschäft von einem Ladendetektiv aufgehalten und bei einem Fluchtversuch von dem Polizisten festgehalten worden war.

Die Frau sagte demnach aus, sie habe sich mit Hepatitis C infiziert und habe in dem Moment gehofft, den Polizisten mit dem Virus anzustecken. Ein Bluttest wies die unbehandelte Infektion bei der Frau nach. Ob der Polizist sich durch den Biss angesteckt hat, können Ärzte erst in einigen Wochen mit Sicherheit sagen.

SZ München-News per WhatsApp, Telegram oder Insta

Wissen, was München bewegt: Der WhatsApp-Kanal der Süddeutschen Zeitung bietet einen schnellen und bequemen Nachrichtenservice für die Stadt. Abonnieren Sie ihn kostenlos. mehr ...