Münchner Flughafen Startbahn-Prozess beginnt am 20. März

Es wird ernst: In zwei Monaten beginnt vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof der Prozess um den Bau der 3. Startbahn auf dem Münchner Airport.

Der Prozess um den Bau der umstrittenen dritten Startbahn am Münchner Flughafen beginnt am 20. März. Bis Ende Mai sind 14 Termine vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) vorgesehen, teilte das Gericht mit. Bei dem Prozess soll geklärt werden, ob der Planfeststellungsbeschluss für den Bau rechtens ist, den die Regierung von Oberbayern vor eineinhalb Jahren erlassen hatte.

Gegen das Projekt liegen Klagen von Privatpersonen, aber auch von Kommunen und dem Bund Naturschutz in Bayern (BN) vor. Im vergangenen Herbst hatte sich der zuständige 8. VGH-Senat bereits bei mehreren Ortsterminen ein Bild von den geplanten Baumaßnahmen vor den Toren der Stadt Freising gemacht.

Der Bau der Bahn ist unabhängig vom Urteil der Richter aber in weite Ferne gerückt, seitdem im vergangenen Juni die Münchner Bürger das Projekt in einem Entscheid abgelehnt hatten.