München heute Partyzug zur Wiesn, MVV nur mäßig teurer, kein Girokonto

Auf dem Weg zum Oktoberfest ist im Zug kaum jemand so gut ausgerüstet wie Mel und ihre Mädels.

(Foto: Martin Moser)

Nachrichten und Lesenswertes aus München.

Von Elisa Britzelmeier

Man macht einiges mit als Münchner in der Wiesnzeit. Sei es, weil man die Wiesn hasst und all die torkelnden Billigtrachtenträger nicht mehr sehen kann. Oder weil man sie liebt und schon ganz fertig ist von der täglichen Bier-Hendl-Zuckerwatte-Dosis.

Zum Endspurt haben wir aber noch eine Geschichte für Sie, für die wir auch ganz schön was mitgemacht haben - nämlich eine Fahrt mit dem Oktoberfest-Partyzug von Köln nach München. Wir waren auf das Schlimmste gefasst, es kam auch so - aber gleichzeitig haben wir viele sympathische Menschen getroffen. Mel, die zum Junggesellinnenabschied mitfuhr und geweint hat vor Glück. Die Jungs aus 482, die einen 18. Geburtstag feierten. Oder Frau Monschau, die hoffte, dass es nochmal so wird wie vor 40 Jahren. Bilder von unserer Reise finden Sie hier.

Eine Mischung aus Ballermann und Karneval war das, worüber manche Münchner den Kopf schütteln. Aber wer hat eigentlich entschieden, dass nur Münchner wissen, wie man die Wiesn zu erleben hat? Vielleicht gibt es ja gar kein richtig oder falsch. Das Oktoberfest ist ja schon längst so viel mehr als nur ein Münchner Volksfest.Genießen Sie die letzten Wiesntage - bald ist es geschafft!

DER TAG IN MÜNCHEN

MVV-Tickets sollen nur mäßig teurer werden Münchens Zweiter Bürgermeister Josef Schmid hat eine Nullrunde gefordert. Das zeigte Wirkung - zumindest ein bisschen. Zum Artikel

Girokonto für einen gebürtigen Iraner? "Machen wir nicht" Die Commerzbank verweigert Shahed Ahmadi, ein Girokonto zu eröffnen. Hintergrund ist ein Embargo, das die USA einst gegen sein Geburtsland verhängt hatten. Dabei ist das inzwischen aufgehoben. Zum Artikel

Wiesn-Besucher benutzt Geldscheine als Toilettenpapier Seine Frau muss den 39-Jährigen danach bei der Polizei abholen - und eine frische Hose mitbringen. Zum Artikel

Waffenhändler-Prozess: Nebenkläger lehnen Richter erneut ab Philipp K. verkaufte dem Amokläufer vom OEZ die Waffe. Doch das Gericht will keine Anklage wegen Beihilfe zum Mord erheben. Das stört einige Nebenkläger, der Ton wird schärfer. Zum Artikel

Wein anbauen in München - geht das?

Diese Frage hören Hobbywinzer aus der Stadt häufig, denn die Gegend ist nicht unbedingt als klassisches Weinanbaugebiet bekannt. Es ist nicht leicht - aber auch nicht unmöglich. Von Christina Hertel mehr...

Elf Tipps fürs Wochenende in München

Schafkopfen lernen, Rugby schauen und Sendlinger Künstler in ihren Ateliers besuchen: Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag. Von Axinja Weyrauch mehr...

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

WÄHRENDDESSEN IN...

Ingolstadt: Prozess um mutmaßlich bisswütigen Kater Viermal soll der Kater Ludwig Kinder gebissen haben, eines musste sogar mehrere Tage ins Krankenhaus. Die Stadt teilte dem Halter darauf mit, das Tier dürfe sich nur noch auf dem Grundstück bewegen. Ansonsten müsse er 200 Euro Strafe zahlen. Einer Katze vorschreiben, wo sie sich aufhalten darf? Es gibt leichtere Aufgaben. Darum wählte der Halter lieber den Gang vor das Verwaltungsgericht: Er hielt es für nicht erwiesen, dass seine Katze schuld an den Verletzungen war. Man einigte sich auf einen Vergleich: Der Mann lässt Ludwig nur noch nachts aus dem Haus. Zum Artikel

Neues aus den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg