Moosach Bauer Brandner und die Gentechnik

Wenn er nicht gerade eine seiner schrägen, selbst gebauten Figuren zum Leben erweckt, schlüpft der Kabarettist Josef Petterer in viele Rollen. In seinem Programm "Genial" geht er am Freitag, 17. Februar, als leidgeprüfter und von Enkel Pascal gelöcherter Bauer Sepp Brandner im Pelkovenschlössl der Frage nach, ob Gentechnik Hoffnung auf eine bessere Zukunft macht. Mit von der Partie sind auch "eine Eizelle und ein paar Spermien", "eine geile Sau und ein dummes Schwein", ein "geklontes Super-Killer-Kid", ein High-Tech-Organhändler und zwei frustrierte Engel. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist von 19 Uhr an. Der Eintritt kostet 16 Euro, ermäßigt 14 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es bei Robra-Optik, Pelkovenstraße 59, in der Pelkoven-Apotheke, Bunzlauer Straße 15, oder im Internet über www.dieLinie1.de.