Milbertshofen Falscher Polizist kontrolliert echte Zivilstreife

Der Mann wollte seine Blaulicht-App in München einmal unter realen Bedingungen testen - dumm, dass er dabei das falsche Auto stoppte.

Ausgerechnet an eine Zivilstreife ist ein falscher Polizist in München geraten. Nach Angaben des Polizeipräsidiums München hatte der 30-Jährige am Montagabend mittels Blaulicht und Aufblinken von Fernlicht eine angebliche Verkehrskontrolle durchführen wollen.

Dummerweise hatte sich der Mann für seine Aktion ausgerechnet das Fahrzeug von zwei Zivilbeamten ausgesucht. Den echten Polizisten gestand der Mann, dass er mittels einer App auf seinem Mobiltelefon das Blaulicht erzeugen konnte und dieses unbedingt einmal ausprobieren wollte.

Nun erwartet den 30-Jährigen eine Anzeige wegen Amtsanmaßung.

SZ München-News per WhatsApp, Telegram oder Insta

Wissen, was München bewegt: Der WhatsApp-Kanal der Süddeutschen Zeitung bietet einen schnellen und bequemen Nachrichtenservice für die Stadt. Abonnieren Sie ihn kostenlos. mehr ...