Sauerlach Brennende Zigarette löst Großeinsatz aus

Mit einem Großaufgebot sind die Feuerwehren von Arget, Sauerlach, Altkirchen und Holzkirchen ausgerückt, weil am Montag gegen 17 Uhr der Alarm "Dachstuhlbrand" in Arget eingegangen war. Doch in der Holzkirchner Straße angekommen, stellte sich heraus, dass lediglich ein Zierbrett am Dachstuhl des Hauses der Wirtefamilie Schmuck in Brand geraten war, das die Feuerwehrmänner ohne große Anstrengung schnell zu löschen vermochten. Der Schaden beläuft sich auf zirka 500 Euro, zu sehen ist lediglich noch ein Loch im Windbrett mit etwa zehn Zentimetern Durchmesser.

Rätsel gab anfangs allerdings noch die Brandursache auf. Ein Teil des Daches wurde abgedeckt, doch es wurden keine Hinweise auf den Grund für das Feuer gefunden. Auch Überlegungen, eine starke Windböe hätte einen Funken gegen das Brett geschleudert, erwiesen sich als haltlos. Vielmehr gehen die Brandermittler inzwischen davon aus, dass eine Zigarettenkippe, die noch glimmte, das Loch verursacht hat. Wie die Kriminalpolizei mitteilt, habe eine Person zum Dachfenster heraus geraucht und die Zigarette dann wohl aufs Dach geworfen. Der Sachverhalt wird jetzt dem Staatsanwalt vorgelegt