Oberhaching Fairy Queen vor Felsenkulisse

Tolle Kulisse: der Klettergarten im Gleißental.

(Foto: Angelika Bardehle)

Nach Auftritten in der Maschinenhalle Ödenpullach wird die  Purcell-Oper im Gleißental aufgeführt.

Von Udo Watter, Oberhaching

Es gibt wohl wenig Schauplätze im Landkreis München, die sich so gut für den Auftritt von Feen, Elfen oder Göttern eignen wie das Gleißental bei Oberhaching. Vor der von hohen Bäumen flankierten Felsenkulisse des Klettergartens wird dort kommende Woche die Oper "The Fairy Queen" von Henry Purcell aufgeführt. Nach der "Zauberflöte" 2012, der "Fledermaus" 2014 und der "Entführung aus dem Serail" 2016 ist dies die vierte Opernproduktion, welche die Oberhachinger in Eigenregie auf die Beinen stellen - diesmal kleiner dimensioniert und nicht in der Maschinenhalle Ödenpullach.

Premiere ist am Mittwoch, 5. Juli, die weiteren Aufführungen finden am Donnerstag, 6., Samstag, 8., und Sonntag, 9. Juli, statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, bei schlechtem Wetter wird der Bürgersaal beim Forstner zum Spielort. Dass heuer der Zweijahresrhythmus durchbrochen wird, ist nicht zuletzt König Fußball geschuldet. Die Eigenproduktionen in Ödenpullach werden künftig in Sommern ohne WM oder EM stattfinden, das nächste Mal also 2019.

Damit die heimischen Opernfreunde aber nicht drei Jahre auf die nächste Inszenierung warten müssen, haben die Initiatorin, SZ-Tassilo-Preisträgerin Ricarda Geary, sowie die Oberhachinger Chöre und Ensembles sich heuer der 1692 komponierten Oper gewidmet, die auf Shakespeares "Sommernachtstraum" basiert. "The Fairy Queen" ist eine für das englische Theater dieser Zeit typische, sogenannte Semi-Oper in der gesprochenes Drama mit gesungenen, getanzten und instrumentalen musikalischen Szenen verknüpft wird. Das Publikum wird eingängige Balladen und raffinierte Consortmusik hören, aber auch Chorwerke oder italienisch inspirierte Volksmusik. Unter den Mitwirkenden sind Ludwig Pichler und Andrea Oswald als Feenkönig und Feenkönigin. Es gibt Tanzeinlagen von Kindern der Ballettschule Stüker und manch Lehrer des Oberhachinger Gymnasiums übt sich als Schauspieler.

Opernfestspiele in Oberhaching: Im vergangenen Jahr inszenierte Ricarda Geary "Die Entführung aus dem Serail", diesmal steht "The Fairy Queen" auf dem Programm.

(Foto: Claus Schunk)

Karten zu 28, ermäßigt 21, für Schüler 18 Euro gibt es über www.oberhaching.de, in der Bibliothek, der Buchhandlung Kempter und im Rathaus. Ricarda Geary führt am Montag, 3. Juli, 17 Uhr im Bibliothekssaal in die Oper ein. Auskunft bei unsicherer Witterung gibt es unter Telefon 089/61 37 71 77.