Haar Immer in Bewegung

Innovativer Stuhl-Hersteller aus Haar begeht Firmenjubiläum

Fünf Modelle und viele Besitzer später feiert der Haarer Stuhlhersteller Aeris heuer sein 20-jähriges Bestehen. Das Unternehmen, das durch seine sogenannten Aktiv-Sitze bekannt geworden ist, hat nach eigener Darstellung mit seinen Stühlen und Sesseln, welche Bewegung beim Sitzen ermöglichen, die Bürowelt revolutioniert. Swopper und Co., so die Firma, seien inzwischen aus deutschen Büros nicht mehr wegzudenken. "Vor mehr als 20 Jahren ließ mich die Idee nicht mehr los, einen flexiblen Stuhl zu entwickeln, der langes, starres Sitzen im Büro vermeidet und somit leidige Rückenschmerzen bekämpft", erinnert sich Aeris-Gründer Josef Glöckl.

Die Erfolgsgeschichte von Aeris begann 1991 in einer Münchner Garage. Dort entwickelte Ingenieur Josef Glöckl den Prototypen des ersten dreidimensionalen Stuhls. Dem Swopper folgten weitere innovative Sitzmöbel, darunter ein Kindersitz und ein Designstuhl. Das Besondere an den Stühlen: Sie förderten Bewegung und machten zahlreiche Positions- und Haltungswechsel beim Sitzen möglich. Mittlerweile vertreibt das Unternehmen seine Produkte weltweit in 39 Ländern, ist Marktführer in Europa und rangiert in der Top-100-Liste der innovativsten Firmen im deutschen Mittelstand. Das Museum of Modern Art in New York nahm den Swopper 2001 in seine Ausstellung auf. Mit dem Ausbau des Produktionsstandortes in Horgau bei Augsburg ist das Haarer Unternehmen weiter auf Wachstumskurs.