Kirchen Aschenkreuz und Fastenzeit

Vom Valentinstag bis Ostern gibt es besondere Gottesdienste

Zum Valentinstag gibt es in München eine ganze Reihe besonderer Gottesdienste und Veranstaltungen. In der Pfarrkirche St. Ursula in Schwabing, Kaiserplatz 1, findet an diesem Mittwoch, 14. Februar, der gleichzeitig Aschermittwoch ist, um 19 Uhr ein Gottesdienst statt mit Auflegung des Aschenkreuzes und persönlicher Segnung der Liebenden. In der Unterkirche von St. Margaret in Sendling, Margaretenplatz 1, beginnt am Sonntag, 18. Februar, um 20 Uhr ein "Moonlight Prayer" mit atmosphärischem Licht, Live-Jazzmusik und Texten von Pastoralreferent Erich Hornstein mit Paarsegnung.

Rund 2000 Gottesdienste in der Münchner Innenstadt in der Fastenzeit und in den Tagen um Ostern listet zudem eine Internetseite des Erzbistums München und Freising auf, die unter www.fastenzeit-in-muenchen.de sowie www.ostern-in-muenchen.de erreichbar ist. Die Eintragungen können nach Stichworten, Pfarreinamen, Postleitzahlen und Zeiträumen durchsucht werden. Das Angebot reicht vom Aschermittwoch, 14. Februar, bis zum Weißen Sonntag, 8. April. Die Seite informiert auch über viele weitere Angebote wie Konzerte und besondere Veranstaltungen in den Pfarreien.