Jürgen Büllesbach im Interview "Ich sehe steigende Preise"

Jürgen Büllesbach, Geschäftsführer der Bayerischen Hausbau: "In den vergangenen Jahren sind die Baukosten massiv gestiegen."

(Foto: Stephan Rumpf)

Der Geschäftsführer der Bayerischen Hausbau über die Preispolitik am Nockherberg, die Entwicklung von Mieten und Grundstückskosten - und über die Gründe, warum der Markt in München noch überhitzter ist als anderswo.

Interview von Anna Hoben und Christian Krügel

Eine Drei-Zimmer-Wohnung für mehr als eine Million Euro - die Preise der Bayerischen Hausbau für ihre Eigentumswohnungen am Nockherberg haben Staunen und Kritik ausgelöst. Warum diese Preise aus seiner Sicht gerechtfertigt sind, erklärt Geschäftsführer Jürgen Büllesbach.

SZ: Die Immobilien- und Mietpreise steigen in München ins Astronomische. Beatrix Zurek, die Vorsitzende des Mietervereins, sieht dadurch den sozialen Frieden in der Stadt in Gefahr. Sie auch?

Jürgen Büllesbach: Nicht unmittelbar. Denn die Pauschalaussage, es dürfe keine Wohnung mehr als 10 000 Euro ...