ImpressionenDer Aufbau der Wiesn hat schon begonnen

Ein Wirt errichtet bereits Tage vor den anderen sein Zelt. Am Lenbachplatz eröffnet ein 1500 Quadratmeter großes Restaurant mit Karaoke-Bar. Bilder aus der Stadt.

12. Juli, Theresienwiese

Offiziell beginnt der Aufbau des Münchner Oktoberfests erst am kommenden Montag. Wer aber in diesen Tagen an der Theresienwiese vorbeischaut, der sieht, dass ein Zelt von dieser Regel ausgenommen ist. An der Lage neben der Bavaria und dem Fragment "CHÜT" ist unschwer zu erkennen, dass es sich bei dem Frühstarter um das Schützenzelt handelt. Mit dem früheren Aufbau will sich die Wirtefamilie Reinbold aber nicht etwa einen Vorteil verschaffen. Vielmehr steht das Zelt genau an dem geplanten Radweg, auf dem Fahrradfahrer während des Aufstellens der anderen Zelte und der Fahrgeschäfte die Wiesn queren können.

Welch immensen Aufwand die Koordination der Arbeiten erfordert, zeigt alleine der Blick auf die Sperrungen: Die Matthias-Pschorr-Straße von der Bavaria bis zum Esperantoplatz ist von Montag, 16. Juli, bis 6. September immer montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr komplett gesperrt. Von 7. September an ist die Querung nicht mehr möglich. Die Nord-Süd-Querung über die Schaustellerstraße ist bis 23. August möglich. Die West-Ost-Querung südlich der Oiden Wiesn bleibt von 21. September an dicht.

Bild: Stephan Rumpf 13. Juli 2018, 14:472018-07-13 14:47:37 © SZ.de/bica//imei/dgöz/cro